Frank Schablewski
Geboren 1965 in Hannover. Studiert Bildende Kunst und Literatur an der Kunstakademie Düsseldorf sowie Tanz an verschiedenen Instituten in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Nimmt an zahlreichen Literaturfestivals teil. Manche Gedichte werden ins Spanische, Hebräische und Türkische übersetzt. Veröffentlicht in diversen Anthologien und Literaturzeitschriften. Neben dem Schreiben befasst er sich mit interdisziplinärer Arbeit mit Künstlern, mit visueller Poesie, Katalogtexten und literarischen Kunstreden. Arbeitet als Übersetzer. Lebt in Düsseldorf.

Veröffentlichungen: Süssholzköpfe. Edition Pitstop, Düsseldorf 1998; Lauffeuerpausen. Rimbaud, Aachen 1999; Wasserfelle. Rimbaud, Aachen 2001; Mauersegler. Rimbaud, Aachen 2002; Eros Ionen. Rimbaud, Aachen 2003; Nebengeräusche. Rimbaud, Aachen 2005.

Auszeichnungen: Publikumspreis beim 1. Düsseldorfer Dichterpreis 1995; Stipendium der Hermann-Haake-Stiftung, Stuttgart 1997; Förderung durch die Stiftung Kunst und Kultur NRW 1999; Arbeitsstipendium der Stadt Düsseldorf 2001; Reisestipendium für Israel von Stadt, Land und Bund 2001; Förderung durch die Stiftung Kunst und Kultur NRW 2001; Amsterdam-Stipendium 2001; Künstlerdorf Schöppingen – Stipendium 2002; Förderpreis für Literatur der Stadt Düsseldorf 2003; Reisestipendium Türkei des Landes Nordrhein-Westfalen 2003; Reisestipendium Israel der Stadt Düsseldorf 2004; Arbeitsstipendium Kunststiftung NRW 2007; Türkeistipendium der Staatskanzlei NRW 2007; Projektstipendium der Kreissparkassenstiftung und der Sparkassenstiftung Rheinland 2009.
18 Frank Schablewski [Poesie International] Details anzeigen

Aufzeichnung: 28. April 2007
Dauer: 10 min 53 sek
Einführung: Ingrid Bertel
Stimme: Autor
Quelle: Poesie International 2007. 27.04. bis 29.04, Spielboden Dornbirn. (CD 2 Samstag , 28.04.2007, Fuad Rifka, Frank Schablewski, Tarek Eltayeb) Herausgeber: Franz Paul Hammling, Literatur Vorarlberg 2007.
Produktion: © Literatur Vorarlberg 2007
Im Literaturradio seit: Juli 2011