Nico Helminger
Geboren am 1. Juli 1953 in Differdingen (Luxemburg). Studierte Germanistik, Romanistik und Theaterwissenschaft in Luxemburg, Saarbrücken, Wien und Berlin. 1980 zog er nach Paris, wo er bis 1984 als Gymnasiallehrer für Deutsch und Geschichte arbeitete. Ab 1984 war er als freier Schriftsteller mit Wohnsitz in München, Heidelberg, Paris und Luxemburg tätig. Seit 1999 lebt er in Esch/Alzette. Nico Helminger ist der ältere Bruder des Schriftstellers Guy Helminger. Er schreibt in luxemburgischer und deutscher Sprache. 

Veröffentlichungen: einer blättert im fahndungsbuch, gedichte, edition kontext, 1979; e rosa dräieck, erzielung, edition mol, 1979; rulett, hörspiel, 1980 (erstsendung: rtl); fräizäit, hörspiel, 1980 (erstsendung: rtl); rosch oder déi lescht rees, theater, edition kontext, 1981 (uraufführung: theater gmbh, 1982); ikaros mit schnellkochtopf, gedichte, buch aus eisen von jeannot bewing, 1982; louschkäiltëmplëscht, theater, 1983 (uraufführung: theater gmbh); autogramm, theater, 1985 (uraufführung: fads-theater, 1986); landschaft mit seilbahn, gedichte, edition phi, 1986; happy birthday, theater, 1986, (uraufführung: TOL); de schantchen, theater, edition phi, 1989 (uraufführung: kapuzinertheater); frascht, roman, edition phi, 1990 hugo's balls, gedichte, adda-verlag, 1992; patton & co, gedichte, edition phi, 1992; miss minett, theater, edition phi, 1993 (uraufführung: theater gmbh/TME) ; melusina, opernlibretto, edition phi, 1995 (uraufführung: TME); in eigener säure, gedichte, edition phi, 1996; iwwer land, erzählungen, edition phi, 1998; leschten enns käe liewen, theater, edition phi, 2001; kitsch, theater, edition phi, 2001; john grün, dout am bushaischen. prosa, Ultimomondo, 2002; grenzgang. sequenzen. phi, 2003; Kerger, Camille; Helminger, Nico: Ein Mond aus kochender Milch, (Theaterstück) phi, 2003; F@king love & death sou niewebäi, (Theaterstück), phi 2003; Brennweiten der Begegnung. (Photos: Yvon Lambert. Texte Nico Helminger), Differdange, Ville de Differdange, 2005; schwarzloch, (Theaterstück) edition phi, 2006;  Duerchzuch um Giele Botter. Evolutiounsgeschichten an aner bewegend Biller. (Texte: Nico Helminger. Photos: Véronique Kolber), 2007; besuch bei den älteren werken des mondes. sequenzen und gedichte. mit illustrationen von jean delvaux, phi, 2008; seven up & some down, (Theaterstück), phi, 2008; De giele Fleck. (Konzept & Biller: Simone Johann; Text: Nico Helminger), 2008.

Auszeichnungen: 1990 Lauréat du Concours littéraire national (für patton & co. triptychon); 1999 Premier prix du Concours littéraire national (für f@king love & death sou niewebäi); 2008 Prix Batty Weber.
24 Nico Helminger [Poesie International] Details anzeigen

Aufzeichnung: 29. April 2007
Dauer: 10 min 39 sek
Stimme: Autor
Quelle: Poesie International 2007. 27.04. bis 29.04, Spielboden Dornbirn. (CD 1 Sonntag , 29.04.2007, Jean Krier, Lambert Schlechter, Jean Portante, Nico Helminger) Herausgeber: Franz Paul Hammling, Literatur Vorarlberg 2007.
Produktion: © Literatur Vorarlberg 2007
Im Literaturradio seit: Juli 2011

27 Nico Helminger [Poesie International] Details anzeigen

Aufzeichnung: 1. April 2006
Dauer: 11 min 04 sek

Einführung: Bruno Kartheuser
Lesung: Autor
Quelle: Poesie International 2006. 28.04. bis 01.05, (CD 1 Montag, 01.04.2006), Spielboden Dornbirn; Herausgeber: Franz Paul Hammling, Literatur Vorarlberg 2006.
Produktion: © Literatur Vorarberg und Spielboden Dornbirn 2006
Im Literaturradio seit: August 2010