Peter Herbert
Geboren 1960 in Bludenz. Kontrabassist und Komponist. Besuchte von 1976 bis 1979 das Konservatorium der Stadt Bregenz, von 1981 bis 1986 die Hochschule für Musik in Graz und von 1987 bis 1989 Berklee das College of Music in Boston. Lebte von 1989 bis 2003 in New York und ist seit 2003 in Paris ansässig. Steht bei ca. 100 Konzerten pro Jahr als Solokünstler (Naked Bass) und in verschiede-
nen Formationen auf der Bühne. Er hat rund 100 CDs eingespielt. 1999 Gründung des Internet Plattenlabels Aziza Music (www.azizamusic.com).

Konzerte/Aufnahmen in Europa, den US, Japan, Nordafrika und dem Mittleren Osten mit Marcel Khalife (seit 2000), David Tronzo (seit 1998), Carol Robinson (seit 2003), Chris Culpo Trio (seit 2003), Eric Watson Trio (seit 2005), Joachim Kühn (seit 2005), Marc Copland/John Abercrombie Quartet mit Billy Hart (97-99), Bobby Previte's "The Horse" (95-98), der Aydin Esen Group (89-96), dem Wolfgang Muthspiel Trio (86-89), Christian Muthspiel "Motley Mothertongue" (seit 96), dem Art Farmer Quintet (in NYC 91/92), Art Blakeys Jazzmessengers (86), dem Tone Jansa Quintett feat. Woody Shaw (85/86), Paul Smoker/Phil Haynes "Double Trio" (91) und Auftritte mit Musikern wie Sheila Jordan, Kenny Drew, George Garzone, Alex Deutsch, Mick Goodrick, Lewis Nash, Joe Calderazzo, Mordy Ferber, Tom Rainey, Joe Diorio, Tony Trishka, Tom McKinley, Jeff Williams, Bob Moses, Fred Hersch, Jerry Bergonzi, Kenny Werner, Richie Beirach, John Clark, Robin Eubanks, Richie Cole, Peter Erskine, Gene Jackson, Marc Copland, John Abercrombie, Billy Hart, Christine Tobin, Phil Robsen, Kenny Wheeler, Daniel Humair, Steve Shehan, Jamey Haddad, Skuli Sverrisson, Theo Bleckmann, Paul Simon, Franz Koglmann, Andy Manndorff, Wolfgang Reisinger, Lucas Niggli, Nils Wogram, Hannes Löschel, Klaus Dickbauer, Steve Lacy, Christoph Kurzmann, Philip Jeck, Johannes Barthelmes, Lucas Niggli, Claudio Puntin, Lembe Lokk, Sunny Simmons, Jimmy Scott und vielen anderen.

Als Komponist Zusammenarbeitet mit verschiedenen Orchestern und Kammermusik-
ensembles (Auswahl): Cascabel/NYC, Absolute Ensemble NYC, Janus ensemble/Wien, Vorarlberger Symphonieorchester, ensemble plus/Bregenz.

Literatur-, Theater- und Filmmusik (Auswahl): Zwischen 1992 und 2002 14 Produktionen für das Aktionstheater-Ensemble Wien, weiters für das Theater Kosmos Bregenz, für das K.L.A.S. Kärnten und das La Voz Festival of the Americas/Santa Fe/New Mexico.

Auszeichungen (Auswahl): 1. Preis beim ersten österreichischen Jazzwettbewerb mit dem Wolfgang Muthspiel Trio 1988; Eddie Gomez Jazz Masters Award vom Berklee College of Music 1988;  Achievement award der Boston Jazz Society für aussergewöhnliche künstlerische Fähigkeiten im Jazz 1989; 1989Förderungspreis des Landes Vorarlberg als Komponist 1993; 1989 Int. Bodenseekulturpreis für Musik 1997; Hans Koller-Preisträger (Musiker des Jahres) 2001.