Sabine Scholl
Geboren 1959 in Grieskirchen, Oberösterreich. Studium der Germanistik, Geschichte, Theaterwissenschaft in Wien. Schreibt Presse-Essays, Gedichte, Radiosendungen, Hörstücke. 1988-1990 Lektorin an der Universität Aveiro, Portugal. 1991 Forschungsauftrag der Universität Wien über Verbindungen zwischen Film und Literatur am Beispiel des Autors Carl Mayer. 1995 Organisation des Autorinnenlabors Alte Schmiede Wien, Veranstaltungen zum Thema Frauen Fremde Körper (Vorträge und Lesungen zu Gender und Synkretismus). 1996 Mitglied der Jury zum Ingeborg-Bachmann-Preis. Lebte von 1996 bis 2000 in Chicago. Recherchierte dort zu ethnischen Minderheiten, im besonderen zum Phänomen der Zweisprachigkeit, sowie der Kultur und Literatur von Chicanas. Ab September 1997 Lehrauftrag an der Loyola-University, Chicago. 2000 bis 2001 Aufenthalt in New York. Lebt seit 2001 in Berlin.

Veröffentlichungen: Fehler Fallen Kunst, (Dissertation über Unica Zürn) Athenäum 1990; Fette Rosen, Erzählungen, Gatza-Verlag 1991; Wie komme ich dazu?, (Wiener Vorlesungen zur Literatur, Alte Schmiede 1992) Droschl-Verlag 1994; Haut an Haut, Roman, Gatza-Verlag Berlin 1993; Kreation und Publikation von No-Names mit Thomas Jocher. Installation im Theseustempel, Volksgarten, Wien 1993; Gut im Bild, (Hand-Buch) Ritterverlag 1994; Teilnahme am Projekt Absolut Homer, Droschl-Verlag 1995; ORF-Hörspiel: Alles was bisher gut war ist jetzt schlecht und umgekehrt, 1996; Alle ihre Körper, Zwei Erzählungen, Ritterverlag 1996; Projektion von den No-Names im Schloß Solitude, Stuttgart 1996; Die Geheimen Aufzeichnungen Marinas, Berlin Verlag 2000; Biss und Holler, Poetikvorlesungen, "Where is I", Universität Klagenfurt, Juni 1998 (noch nicht erschienen.)

Auszeichnungen: Nachwuchsstipendium 1984; Österreichisches Staatsstipendium 1990; Förderpreis der Stadt Wien 1991; Theodor-Körner-Preis 1991; Rauriser Literaturpreis 1992 für Fette Rosen; Förderungspreis des Bundesministeriums 1995; Stipendium Akademie Schloß Solitude, Jänner bis Juli 1996;
Brünn 1943 [Lyrik] Details anzeigen
Aufzeichnung: 29. April 2005
Dauer: 21 sek
Sprecherin: Autorin
Quelle: Poesie International 2005. 28.04. bis 01.05, (CD 1 Freitag, 29.04.2005), Spielboden Dornbirn; Herausgeber: Franz Paul Hammling, Autorenverband Vorarlberg 2005.
Produktion: © Vorarlberger Autorenverband und Spielboden Dornbirn 2005
Im Literaturradio seit: Dezember 2008
Alle Ahnen verstreut [Lyrik] Details anzeigen
Aufzeichnung: 29. April 2005
Dauer: 4 min 48 sek
Sprecherin: Autorin
Quelle: Poesie International 2005. 28.04. bis 01.05, (CD 1 Freitag, 29.04.2005), Spielboden Dornbirn; Herausgeber: Franz Paul Hammling, Autorenverband Vorarlberg 2005.
Produktion: © Vorarlberger Autorenverband und Spielboden Dornbirn 2005
Im Literaturradio seit: Dezember 2008
Aus dem Vater durch die Mutter Sprache [Lyrik] Details anzeigen
Aufzeichnung: 29. April 2005
Dauer: 6 min 02 sek
Sprecherin: Autorin
Quelle: Poesie International 2005. 28.04. bis 01.05, (CD 1 Freitag, 29.04.2005), Spielboden Dornbirn; Herausgeber: Franz Paul Hammling, Autorenverband Vorarlberg 2005.
Produktion: © Vorarlberger Autorenverband und Spielboden Dornbirn 2005
Im Literaturradio seit: Dezember 2008
06 Sabine Scholl [Poesie International] Details anzeigen

Aufzeichnung: 29. April 2005

Dauer: 20 min 18 sek

Einführung: Ingrid Bertel
Sprecherin: Autorin
Quelle: Poesie International 2005. 28.04. bis 01.05, (CD 1 Freitag, 29.04.2005), Spielboden Dornbirn; Herausgeber: Franz Paul Hammling, Autorenverband Vorarlberg 2005.
Produktion: © Vorarlberger Autorenverband und Spielboden Dornbirn 2005
Im Literaturradio seit: August 2007

06 Sabine Scholl [Poesie International] Details anzeigen

Aufzeichnung: 29. April 2005

Dauer: 20 min 18 sek

Einführung: Ingrid Bertel
Sprecherin: Autorin
Quelle: Poesie International 2005. 28.04. bis 01.05, (CD 1 Freitag, 29.04.2005), Spielboden Dornbirn; Herausgeber: Franz Paul Hammling, Autorenverband Vorarlberg 2005.
Produktion: © Vorarlberger Autorenverband und Spielboden Dornbirn 2005
Im Literaturradio seit: August 2007