Verena Schulz

Geboren am 2.1.1994. Derzeit besucht sie die BAKIP Feldkirch. Wohnhaft in Lustenau. 

Über ihren Zugang zur Literatur schreibt sie: "Von Anfang an war ich verzaubert von der Welt, in die mich gute Bücher führten. Es gelang den Autoren, mich über die Seiten des Buches zu führen, ohne dass ich dabei auf die Seitenanzahl achtete. Freundschaft, Freiheit, Krieg, Liebe, fremde Welten. Die Vielfalt, die sich mir bot, war unbegrenzt. Als ich Der Ruf des Kolibris von Christine Lehmann las, wollte ich es auch: Ich wollte andere Menschen in eine neue Welt führen, in die sie sich hineinleben und in der sie ganz sie selbst sein können. Sie sollten so wie ich erfahren, dass alles möglich ist."



Mädchen haben Angst vor wilden Tieren [Hörspiel] 8 min 43 sek Details anzeigen
Aufzeichnungsdatum
11. Dezember 2012
Produktion
© ORF Landesstudio Vorarlberg 2012 (Tontechnik und Schnitt: Günter Hämmerle)
Herausgeber
Literatur Vorarlberg
Regie
Augustin Jagg
Stimme
Matteo und Koko Pontoni, Dagmar Rohm, Augustin Jagg

 

<p>Lillie und ihr Bruder Noah wollen mit ihren Eltern in den Zoo gehen. Die Mutter sagt, dass der Vater nicht kommen werde, aber Lillie besteht auf dem Gegenteil. Und auch Noah berichtet, der Vater habe ihm erzählt, dass sie gemeinsam den Löwen anschauen, nur sie beide, ohne Lillie, denn Mädchen haben Angst vor wilden Tieren. Noahs Welt ist noch sehr jung. Träume und Erzählungen haben in ihr eine andere Wirklichkeit als bei Erwachsenen. Lillie ist bereits ein paar Jahre älter. Sie unternimmt den Versuch, mit der Geschichte einer gut funktionierenden Familie ihre eigene Version der Realität durchzusetzen. (ml)</p>