03.09.2012
Die Junge Szene im Palais Liechtenstein

Am 1. September präsentierten neun Autorinnen und Autoren der Jungen Szene von Literatur Vorarlberg im Palais Liechtenstein (Bücherei) in Feldkirch neue Texte. Angeregt wurde die Veranstaltung von Christine Hartmann, organisiert hat sie Amos Postner, der auch einer der Vortragenden war. Das Publikum erschien so zahlreich, dass kurz vor Beginn der Lesungen noch frische Stühle herbei geschafft werden mussten. Immer das beste Zeichen für einen organisatorischen Erfolg. Die Texte, die zu hören waren, fanden großen Anklang. Wie immer war das Staunen über die Qualität und die formale wie inhaltliche Vielfalt der Arbeiten der Jungen Szene groß. Eine gute Idee war es, dass jeder Lesende den jeweils Nächsten mit ein paar Sätzen einführte. Diese Einführungen fehlen hier zwar, die Daten zu den Autorinnen und Autoren sind aber in den [Infos] nachzulesen. Die Reihenfolge der Texte entspricht jener der Veranstaltung.
Isabella S. Freilinger  [Info]
Von Schiffbrüchigen  [mp3]
Von elitären Teppichböden  [mp3]

David Franzoi  [Info]
Misslungene Herztransplantation  [mp3]
Filiz Ugurlu  [Info]
Anders  [mp3]
Recht auf Leben  [mp3]
An schönen Sommertagen  [mp3]
Amos Postner  [Info]
Eine Liebeserklärung  [mp3]
Es  [mp3]
Marcel Hintner  [Info]
Blaue Disteln  [mp3]
Martin Blum  [Info]
Prolog  [mp3]
Kadisha Belfiore  [Info]
Herzfrequenzen  [mp3]
Klara ist C9  [mp3]
Verena Schulz  [Info]
Wenn man aus Mücken Elefanten macht und aus Ameisen Grizzlybären  [mp3] 
Begegnungen mit dem Tod  [mp3]
Biertrinken ist nicht ladylike  [mp3]
Maria Kopf  [Info]
Pochen  [mp3]
Gedanken rennen...  [mp3]