07.06.2014
Kurzhörspiel von Chiara Pohn

Die Präsentation fand am 4. Juni 2014 im Publikumsstudio des ORF in Dornbirn statt.

Regie beim Kurzhörspiel Primelregime von Chiara Pohn führte Augustin Jagg, die Technik besorgte Günter Hämmerle. Die Rollen sprechen Angelina Stella-Berger und Tobias Fend. Wie alle Kurzhörspiele nach Texten der Jungen Szene ist auch dieses eine Produktion des ORF-Landesstudio Vorarlberg. Die Texte entstanden in Workshops von Literatur Vorarlberg.

Zum Hörspiel
Liam ist Nachtwächter auf einem Regierungsgelände, Juna pflückt dort Blumen, um sie ihrer Stiefmutter zu bringen, die im Koma liegt. Statt eines Verhörs durch den Wächter beginnt ein gegenseitiges neugieriges Befragen. Die beiden Figuren in Chiara Pohns Hörspiel betreten, um einen Kaffee zu trinken, eine Kathedrale, und im Glockenturm genießen sie, mit aus der Handtasche gezauberten Starbucks-Bechern, den Blick über die Stadt. Gemeinsam brechen sie Verbote, bauen Schranken ab und erleben in einem sinnlichen Dialog eine befreiende Auszeit vom Alltag.

Zur Autorin
Chiara Pohn, geboren am 4. März 1998 in Dornbirn. Besucht derzeit das Bundesgymnasium Dornbirn. Sie schreibt Prosa und hat Workshops bei Erika Kronabitter und Wolfgang Mörth besucht.

Primelregime [Hörspiel] 12:24 min Details anzeigen
Aufzeichnungsdatum
04. Juni 2014
Produktion
ORF Landesstudio Vorarlberg (Tontechnik: Günter Hämmerle)
Regie
Augustin Jagg
Stimme
Angelina Stella-Berger, Tobias Fend